Enzyklika „Laudato si“ aus Sicht der Chemie

Mit seiner Enzyklika „Laudato si“ ruft der Papst dazu auf, „die gesamte Menschheitsfamilie in der Suche nach einer nachhaltigen und ganzheitlichen Entwicklung zu vereinen“. Er lädt außerdem zu einem Dialog über die Zukunft des Planeten ein. Viele der in der Enzyklika dargestellten Herausforderungen sieht der Verband der Chemischen Industrie (VCI) ähnlich. Teile der Ursachenanalyse und manche der Lösungsansätze sind jedoch aus Sicht der Wirtschaft problematisch. Daher ist der Aufruf zum Dialog zu begrüßen.

mehr lesen über „Enzyklika „Laudato si“ aus Sicht der Chemie“

Facebook
Twitter
LinkedIn